Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lehrstuhl für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft

Bismarckstraße 1
91054 Erlangen

E-Mail: cleophea.ferrari@fau.de

Tel.: +49 (0)9131 85-23462

Zimmer: B 606
Sprechstunde: n. V.

 

Arbeitsgebiete/Research Interests

  • Arabische Philosophie
  • Rezeption der antiken Philosophie in der mittelalterlichen islamisch-arabischen Philosophie
  • (Arabisch-islamische) Politische Philosophie
  • Klassische Arabische Literatur
  • Nahḍa

 

Curriculum Vitae

  • Seit 2017 Mitarbeiterin am Lehrstuhl Orientalische Philologie und Islamwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • SoSe 2015 Vertretung des Lehrstuhls für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft (Prof. Dr. G. Tamer) an der Friedrich-Alexander- Universität Erlangen
  • Seit 2011 Zusammen mit Dr. Dagmar Kiesel Leitung des Arbeitsbereichs „Philosophie der Antiken und Arabischen Welt“ am Institut für Philosophie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft FAU
  • 2009–2011 Lehrbeauftragte am Institut für Philosophie der FAU
  • SoSe 2008 Lehrbeauftragte an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 2003–2011 Freie wissenschaftliche Tätigkeit in Forschung (Publikationen) und Lehre
  • 1999–2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am „Greek and Arabic Lexion“ an der Ruhr-Universität Bochum
  • 2001 Promotion an der Ruhr-Universität Bochum
  • Studium in Zürich und Tübingen

 

Publikationen

 
Bücher
 
Herausgeberschaften
  1. Kiesel D, Ferrari C (Ed.): Gerechter Krieg? Frankfurt am Main: Klostermann, 2018 (Erlanger Philosophie-Kolloquium Orient und Okzident, Bd. 3).
  2. Ferrari C, Kiesel D (Ed.): Seele. Frankfurt am Main: Klostermann, 2017 (Erlanger Philosophie-Kolloquium Orient und Okzident, Bd. 2).
  3. Ferrari C, Kiesel D (Ed.): Tugend. Frankfurt am Main: Klostermann, 2016 (Orient und Okzident, Bd. 1).
 
Sammelbandbeiträge
  1. Gibt es gerechten Krieg? Philosophische Überlegungen im islamischen Mittelalter, in: Gerechter Krieg? Kiesel D, Ferrari C (Ed.): Frankfurt am Main 2018 (Erlanger Philosophie-Kolloquium Orient und Okzident, Bd. 3).
  2. "Die beste Religion gleicht der Philosophie": Der Philosophiebegriff im arabisch-islamischen Mittelalter im Streit zwischen Ratio und Offenbarung, in: Christoph Riedweg, Christoph Horn, Dietmar Wyrwa (Ed.): PHILOSOPHIA in der Konkurrenz von Schulen, Wissenschaften und Religionen. Zur Pluralisierung des Philosophiebegriffs in Kaiserzeit und Spätantike, Boston/Berlin 2017 (Philosophie der Antike, Bd.34).
  3. Der Einfluss des Neuplatonismus auf die mittelalterliche arabische Seelenlehre, In: Kiesel D, Ferrari C. (Ed.): Seele, Frankfurt am Main 2017 (Orient und Okzident, Bd.2).
  4. Antike Tugendethik in der mittelalterlichen Philosophie der islamischen Welt, in: Tugend, Kiesel D, Ferrari C. (Ed.): (Orient und Okzident, Bd.1)2016.
  5. Die Prolegomena πρὸς τὸ σύγγραμμα, in: Elisa Coda Cecilia Martini (Ed.): De l'Antiquité tardive au Moyen Âge. Études de logique aristoteliciénne et de philosophie grecque, syriaque, arabe et latine offertes à Henri Hugonnard-Roche, Paris: Vrin, 2014 (Études musulmanes).
  6. Al-Fārābī und der arabische Aristotelismus, in: Eichner Heidrun, Perkams Matthias, Schäfer, Christian (Ed.): Islamische Philosophie im Mittelalter : ein Handbuch, 2013.
  7. Ein Brückenschlag zwischen der Kindī-Tradition und der Bagdader Schule: Ibn Hindū, in: Ulrich Rudolph (Ed.): Philosophie in der islamischen Welt. 8.-10. Jahrhundert (Grundriss der Geschichte der Philosophie begründet von F. Ueberweg), Basel: Schwabe, 2012.
  8. Abū l-Farağ ʿAbdallāh ibn aṭ-Ṭayyib, in: Rudolph, Ulrich (Ed.): Philosophie in der islamischen Welt. 8.-10. Jahrhundert (Grundriss der Geschichte der Philosophie, begründet von F. Ueberweg), Basel: Schwabe, 2012.
  9. Die Kategorie der Relation in der griechischen und arabischen Aristoteles-Kommentierung, in: D'Ancona C (Ed.): The Libraries of the Neoplatonists, Leiden, Boston, 2007.
  10. Die Sprache der Wissenschaft, in: Bremer E, Jarnut J, Richter M, Wasserstein D (Ed.): Language of Religion - Language of the People. Medieval Judaism, Christianity and Islam, München 2006.
  11. La scuola aristotelica di Bagdad, in: D'Ancona C (Ed.): Storia della filosofia nell'Islam medievale, Torino: Einaudi, 2005.
  12. Mit Martini Bonadeo C:Al-Fārābī, in: D'Ancona C (Ed.): Storia della filosofia nell'Islam medievale, Torino: Einaudi, 2005.
  13. Der Duft des Apfels. Abū l-Faraǧ ʿAbdallāh ibn aṭ-Ṭayyib und sein Kommentar zu den Kategorien des Aristoteles, in: Celluprica V, D'Ancona C (Ed.): Aristoteles e i suoi esegeti neoplatonici. Logica e ontologia nelle interpretazioni greche e arabe, Pisa 2003.
 
Übersetzungen
  1. Abū Naṣr al-Fārābī: Die Prinzipien der Ansichten der Bewohner der vortrefflichen Stadt. Originaltitel: Fī mabādiʾ ārāʾ ahl al-madīna al-fāḍila, Stuttgart 2009.